Samstag, 21. November 2015

Christkönigs-Sonntag: Das liturgische Jahresende



[...] Genau wie wir am 31. Dezember einen Rückblick auf das vergangene Jahr halten, weil es das Ende des Kalendarischen Jahres ist, so blicken wir am Christkönigsfest auf das Jahr zurück, weil es das Ende des Liturgischen Jahres ist. 

Es ist von Vorteil, auf die vergangenen zwölf Monate zurückzuschauen vom Blickpunkt des spirituellen bzw. liturgischen Jahres aus, wie wir es verbracht haben.

- Was hast du alles erreicht?
- Was hast du getan, was nicht so erfolgreich war?
- Welche Events, Feiern oder Formen der Verehrung haben dich am meisten vorangebracht? Warum?
- Was hat dich am wenigsten vorangebracht? Warum?
- Wie war deine geistige Haltung?
- Was kannst du im folgenden Jahr ändern oder dir vornehmen?
- Wie war dein Verhältnis zum Herrn gewesen?
- Was willst du dir für das nächste Jahr vornehmen?
- Wie bist du dieses Jahr geistig gewachsen?
- Was hat dich darin gehindert, darin mehr zu wachsen und wie kannst du diesen Hindernissen begegnen?

Dies sind nur einige Beispiele für Fragen, die wir uns selbst fragen können - und sollten.

Denn es ist kein Zufall, dass das liturgische Jahr mit dem Christkönigsfest endet und mit dem Advent beginnt. Sondern der richtige Zeitpunkt. [...]
Quelle


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen