Sonntag, 11. September 2016

Impressionen aus Padua. Teil 1

Nach gut drei Wochen ist es so weit: Die Bilder sind sortiert.


Allgemein ist Padua eine architektonisch recht interessante Stadt...


... wo sieht man sonst eine Kapelle mit extra großem Turm an einem Kanal vor einem Fluss bei einem riesigen Kunstwerk - und das alles zwischen Hochhäusern.


Wirkt gequetscht, aber immer noch imposant.


Im 19. Jahrhundert hat man gerne in historischen Stilen gebaut. Es musste nur passen. 


Kriegerdenkmal mit Gasmaske. Sieht man auch nicht sehr oft - in Deutschland, versteht sich.


Typisch Venetien: Markuslöwe und Dogenmütze.


Innerhalb der Fakultät wird er wiederum eindrucksvoll,...


... man beachte die Epitaphe und Wappenschilder...


... die sich auf alle zwei Stockwerke erstrecken.


Auch der moderne Bereich hat so seine historischen Anklänge...


... wie so praktisch der Rest der Stadt.


Auf die Orientierung bezogen hat sie für Touristen sogar eindeutige Bezüge zur Minotaurus-Sage :3



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen